Veranstaltung

20.06.2024
19.00 – 20.30Uhr

Ev. Akademie Sachsen-Anhalt

Fröhlich staunen: Ameisen – zielgerichtetes Gewimmel

Verblüffendes aus der Biologie

Bereits beim griechischen Dichter Äsop gelten Ameisen als Symbol für die Tugenden des Fleißes und der harten Arbeit. Statt miteinander um Ressourcen zu konkurrieren, arbeiten sie zusammen am Erhalt der Kolonie, der bis zu mehreren Millionen Einzeltiere angehören. Es sind bis heute etwa 15000 Ameisenarten bekannt, die sich in ihrer Sozialstruktur zum Teil stark unterscheiden. Neben den großen Kolonien gibt es auch kleine, in denen die einzelnen Ameisen auch individuelle Ziele verfolgen. Ein großer Teil der insgesamt etwa 20 Billiarden Ameisen auf der Erde sorgt für wichtige natürliche Vorgänge. So bewegen Ameisen auf einem Hektar Land jährlich rund 13 Tonnen Erde – viel mehr als zum Beispiel Regenwürmer. Diesen Phänomenen wird nachgegangen in Wort und Bild, Film und Musik.


Weitere Termine dieser Veranstaltungsreihe jeweils Donnerstags 19:00 Uhr


19.09.2024 Fressen Bakterien Plastik?


21.11.2024 Lebensgemeinschaft Flechten

An dieser Stelle wird eine Karte mit markiertem Veranstaltungsort angezeigt. Dafür müssen im Cookiebanner die Cookies für die „externen Medien“ aktiviert sein: Cookieeinstellungen öfnen.

Status:
  • Anmeldung offen
  • Freie Plätze vorhanden
Kursnr.: 2024-14.2
Downloads: Informationen
Beginn: 20.06.2024, 19.00 Uhr
Ende: 20.06.2024, 20.30 Uhr
Kursort: Ev. Akademie Sachsen-Anhalt
Gebühr: 5€ (inkl. MwSt.)

Siegrun Höhne

Kirchlicher Dienst auf dem Land, Umweltmanagement der EKM, Leiterin der Studienstelle/ KFH
mehr erfahren

Skip to content